Zollkriminalamt - Zollkriminalinstitut Bundeszollverwaltung Zollkriminalität

Kontakt info@zoll-infocenter.de

http://speditionsbuch-info.de/1447

Kontakt per e-Mail

Kontakt-Formular

Abbrechen

Das 1992 aus dem Zollkriminalinstitut hervorgegangene Zollkriminalamt (ZKA) mit Sitz in Köln ist die Zentralstelle des deutschen Zollfahndungsdienstes, dessen Hauptaufgabe in der Verfolgung und Verhütung der mittleren, schweren und Organisierten Zollkriminalität liegt.Wir über unsDer Aufgaben- und Tätigkeitsbereich der Bundeszollverwaltung hat sich im Verlauf der letzten Jahrzehnte entscheidend verändert. Aus einer Verwaltung, deren Aufgabe hauptsächlich in der Grenzabfertigung bestand, ist eine moderne Wirtschaftsverwaltung des Bundes geworden, deren Tätigkeitsspektrum sich von der reinen Dienstleistung bis zum präventiven hoheitlichen Handeln erstreckt.Die klassische Aufgabe des Zolls ist die Abfertigung von Waren im grenzüberschreitenden Verkehr (Drittlandsgrenzen, Flug- und Seehäfen). Dazu sind in den Grenz- und Binnenzollämtern die Beamtinnen und Beamten des Abfertigungsdienstes eingesetzt. Sie entscheiden bei der Warenabfertigung anhand nationaler und internationaler Regelungen, ob eine Ware ein-, aus- oder durchgeführt werden darf. Einschränkungen des Warenverkehrs sind aus handelspolitischen Gründen oder zur Wahrnehmung von Sicherheitsinteressen möglich.Darüber hinaus prüft der zuständige Abfertigungsdienst, ob für die jeweilige Ware Einfuhrabgaben (Zoll, Einfuhrumsatzsteuer und Verbrauchsteuern) zu entrichten sind, setzt diese fest und vereinnahmt sie.An der so genannten \"Grünen Grenze\" ist der Grenzaufsichtsdienst tätig, der verhindern soll, dass Waren illegal ein- oder ausgeführt und Einfuhrabgaben hinterzogen werden.Ferner nimmt der Zoll Aufgaben zum Schutz der öffentlichen Sicherheit und Ordnung wahr, die sich aus den unterschiedlichsten Gesetzen und Verordnungen ergeben. Zu den wichtigsten Aufgaben gehören die Bekämpfung der Rauschgiftkriminalität und des Waffenschmuggels, die Bekämpfung des Schmuggels artgeschützter Tiere, Pflanzen und daraus hergestellter Erzeugnisse, die Durchsetzung von Regelungen zum Schutz der Gesundheit von Mensch und Tier, die Bekämpfung der Markenpiraterie und die Überwachung des grenzüberschreitenden Bargeldverkehrs zur Bekämpfung der \"Geldwäsche\".Weiterhin obliegt der Bundeszollverwaltung auch die Erfüllung übertragener Aufgaben, z.B. die Vollstreckung von öffentlich- rechtlichen Geldforderungen des Bundes (Steuern und Forderungen der Kranken-, Renten-, Unfall- und Arbeitslosenversicherung) und die Bekämpfung der illegalen Beschäftigung.Daneben wirkt die Zollverwaltung bei der Überwachung der landwirtschaftlichen Marktordnungen der Europäischen Gemeinschaft mit (Gewährung von Subventionen wie z.B. Produktions- und Ausfuhrerstattungen, Überwachung von Milchkontingenten usw.).Die Verwaltung und Erhebung der Verbrauchsteuern (Mineralöl-, Strom-, Tabak-, Branntwein-, Kaffee-, Bier- und Schaumweinsteuer) bilden einen wesentlichen Teil des Aufgabenspektrums der Zollverwaltung. Der zollamtlichen Überwachung unterliegt, neben dem Verkehr verbrauchsteuerpflichtiger Waren über die Grenze, insbesondere die Herstellung, die Lagerung und die Verwendung verbrauchsteuerpflichtiger Erzeugnisse in Deutschland. In diese Überwachung einbezogen sind daher u.a. Mineralölraffinerien, Brauereien, Brennereien sowie Sekt- und Weinkellereien.

Geschrieben am : 04/10/2015, # , Bearbeiten

Es ist nicht erlaubt diesen Benutzer aus kommerziellen Interessen zu kontaktieren.

← World Customs Organization -Customs valuation of goods