Verkehrswerkstatt.de umfasst über 5500 Dokumente zum Thema Verkehr

Kontakt helmesch@verkehrswerkstatt.de

http://speditionsbuch-info.de/1231

Kontakt per e-Mail

Kontakt-Formular

Abbrechen

Intelligente City-Logistik für freiere Innenstädte. Logistik: Freiwillige Zusammenarbeit der Spediteure vertreibt immer mehr \"Lastkamele\" aus deutschen Ballungszentren. VDI Nachrichten, 04.09.1998, S. 21, Von Rolf Müller. Nur mit intelligenten Logistik-Projekten läßt sich auch in Zukunft der Verkehrsfluß in dem begrenzten Verkehrsraum der Metropolen aufrechterhalten. Immer mehr Städte entwickeln deshalb neue City-Logistik-Modelle. Ihr Ziel: stadtgerechter Gütertransport mit weniger Lkw. Lieferverkehre belasten die ohnehin stark ausgelasteten Verkehrswege deutscher Innenstädte derart, daß in nahezu allen Großstädten über Alternativen nachgedacht wird. Eine spürbar entlastende innenstädtische Verkehrslogistik läßt sich nach Ansicht von Rainer Welz nur über die Veringerung der Fahrten im Ver- und Entsorgungsverkehr realisieren. \"Dies ist in erster Linie durch eine verbesserte Auslastung der Fahrzeuge zu erreichen\", erläutert der Geschäftsführer des Berliner Speditions- und Lagerei-Unternehmens Rainer Welz. Unter dem Motto \"es gibt schon genug Kamele in dieser Stadt\" sei diese Erkenntnis in Berlin über eine freiwillige Form der Zusammenarbeit der Spediteure umgesetzt worden. Die Waren von mehreren Spediteuren würden dabei zentral zusammengefaßt und gebündelt bei dem Empfänger oder in einem Stadtgebiet ausgeliefert.

Geschrieben am : 04/10/2015, # , Bearbeiten

Es ist nicht erlaubt diesen Benutzer aus kommerziellen Interessen zu kontaktieren.

← TU-Harburg-Hamburg eine der jüngsten und erfolgreichsten UniversitätenWuppertal die Stadt der weltberühmten Schwebebahn im Bergischen Lande →