Die Müglitztalbahn - schmalspurige Secundäreisenbahn

Kontakt foerderverein@mueglitztalbahn.de

http://speditionsbuch-info.de/2312

Kontakt per e-Mail

Kontakt-Formular

Abbrechen

Die Müglitztalbahn von Heidenau (ehemals Mügeln bei Pirna) nach Altenberg (Erzgeb) hat eine bewegte Vergangenheit. Kennen Sie eine Bahn in Deutschland, die während ihrer Geschichte dreimal eröffnet wurde; zweimal als Schmalspurbahn und einmal als Normalspurbahn?
Sie verbindet das Elbtal mit dem Osterzgebirge und bezwingt bei fast ständiger Steigung von Heidenau nach Altenberg (Erzgeb.) einen Höhenunterschied von 634 m. Es werden 8 Bahnhöfe und 7 Haltepunkte berührt und fünf Tunnel durchfahren.Die Müglitztalbahn wurde 1890 als schmalspurige Secundäreisenbahn eröffnet. 1897 und 1927 wurde sie Opfer von Hochwasserkatastrophen. Um die Leistungsfähigkeit der vielbefahrenen Strecke zu erhöhen, wurde die Strecke von 1935-38 auf Normalspur umgebaut. Für das schwierige Streckenprofil der Müglitztalbahn mußten eigens Lokomotiven und Wagen entwickelt werden.

Geschrieben am : 04/10/2015, # , Bearbeiten

Es ist nicht erlaubt diesen Benutzer aus kommerziellen Interessen zu kontaktieren.

← DEV Deutscher Eisenbahn-Verein e.V. - Erste Museums-EisenbahnDie Zittauer Schmalspurbahnen - Fahrpläne sowie Tarife und Veranstaltungen →