D- 24306, Sirius-Werft GmbH

Kontakt info@sirius-werft.de

http://speditionsbuch-info.de/1172

Kontakt per e-Mail

Kontakt-Formular

Abbrechen

Unsere Werft aus der Luft. Die seit 1970 am Markt etablierte Sirius-Werft beschäftigt heute im Herzen des schleswig-holsteinischen Plön 36 engagierte Bootsbauer, Tischler und Techniker, welche in ausschließlich eigener Fertigung pro Jahr 10 – 12 Sirius-Deckssalonyachten in höchstgradig individuell ausgerichteter Kleinserie herstellen. Dieses langjährige Bestehen am Markt, die hervorragenden Ausbaukonzepte und der Anspruch, stets höchste qualitative Anforderung zu erfüllen, haben den kleinen Familienbetrieb trotz der geringen Anzahl von 585 Schiffen in 35 Jahren zu einem festen Qualitätsbegriff in der Branche werden lassen.

Das 1988 von der SIRIUS-Werft erstmalig am Markt vorgestellte Konzept einer reinrassigen Segelyacht (als Basis diente hierzu das original Rigg, der Rumpf und das Unterwasserschiff der als schneller Segler bekannten Sirius 31 S) wurde bis heute konsequent weiterentwickelt, mit der Sirius 38 DS auch von Hauskonstrukteur Georg Nissen aufgenommen, und sichert dem Betrieb bis heute einen Entwicklungs- und Designvorsprung in der Konzeption ausgereifter, ohne Einschränkung Sicherheit und Segelspaß vermittelnder Deckssalonyachten.

Die seit 1995 von Bootsbaumeister Torsten Schmidt, Sohn des Firmengründers, geführte Handwerkscrew freut sich des stets zunehmenden Interesses der Kundschaft an der aktiven, individuellen Mitgestaltung, die jede einzelne Sirius zu einem facettenreichen und unverwechselbaren Fingerabdruck der Eigner werden lässt.

Zu diesem Erfolg trägt sicherlich die ungewöhnlich starke Kundenbindung, die beispiellose Motivation und das persönliche Engagement der Mitarbeiter bei:
• 6 von 12 gebauten Sirius 38 DS gingen an Eigner, die zuvor eine 31 oder 32 besaßen
• Durch die Ruhe und die Zeit, die sich die Werft für die intensiven Gespräche und den Erfahrungsaustausch mit ihren Interessenten nimmt und die meist sehr zahlreichen Besuche der Eigner während der 5-7 monatigen Bauphasen, nimmt der Kunde direkt Einfluss auf die individuellen Design-, Ausrüstungs- und Ausbauvarianten und bekommt so am Ende eine auf seine Bedürfnisse maßgeschneiderte Yacht.
• Die Motivation des Sirius-Teams, ein Großteil der Ideen und Erfahrungen, die in den Booten steckt, und der Spaß, den man ihnen bei ihrer Arbeit anmerkt, lebt von dem engen Kontakt, dem Austausch und dem, zumeist nach recht kurzer Zeit, eher freundschaftlichen Verhältnis, das sich während der Bauphase zwischen den Eignern und den Mitarbeitern der Werft einstellt.
• Die hierbei entstandenen Freundschaften führten jüngst dazu, dass drei Eigner von neuen Sirius
38 Deckssalonyachten das gesamte 28-köpfige Team zu einem Tagesausflug auf ihren Yachten einluden und danach der begeisterten Crew ankündigten, dass dies nun alljährlich wiederholt werden soll.
• An unserem Sirius-Cup, der im Mai während des NRW-Cups am Ijsselmeer stattfindet und ebenso seit 5 Jahren im September in der Ostsee, nehmen bis zu 30 Sirius Yachten teil.
– darunter auch nahezu alle Sirius 32, die in der Ostsee beheimateten sind und eigens aus Dänemark, Schweden und teilweise weit über 165 sm aus dem Osten und der Nordsee anreisen
– Diese Veranstaltungen mit bis zu 200 Teilnehmern werden in Idee, Planung, Organisation und Durchführung aus purem Enthusiasmus, nur für die Freude am Austausch mit den Eignern und der Mitsegelgelegenheit von den Mitarbeiten auf freiwilliger Basis in ihrer Freizeit in kompletter Eigenregie durchgeführt (3-tägige Veranstaltung samt Frühstücks-, Fisch-, Salatbüffett, Getränkeausschank, Tombola und Wettfahrtleitung).
• Mit 5 Auszubildenden pro Jahrgang wachsen jedes Jahr frische und konstruktive Ideen und neue Motivation nach. Nicht selten stellt die Sirius-Werft beim Abschneiden in den Gesellenprüfungen die vorderen Plätze.

Diese Kombination aus Kontinuität, steter Qualitätsverbesserung, Kundenbindung, Mitarbeitermotivation und persönlichem Einsatz steht hinter dem Erfolg eines der letzten Betriebe in Deutschland, der in diesem Segment in handwerklicher Kleinserie qualitativ hochwertige Yachten produziert.

Geschrieben am : 04/10/2015, # , Bearbeiten

Es ist nicht erlaubt diesen Benutzer aus kommerziellen Interessen zu kontaktieren.

← D- 24235, Schiffswerft Laboe - Schiffs- und Boots-UmbautenD- 24768, Werft Nobiskrug GmbH →