Bayer.-Oberlandbahn Veolia - schienenlogistische Lösungen

Kontakt auskunft@bayerischeoberlandbahn.de

http://speditionsbuch-info.de/2281

Kontakt per e-Mail

Kontakt-Formular

Abbrechen

Eine der Besonderheiten der Oberlandbahn ist das Kuppel- und Flügel-Prinzip des Integrals. Mit diesem können umsteigefreie Verbindungen von München ins Oberland bzw. umgekehrt realisiert werden.Die Bayerische Oberlandbahn ist auf der 120 Kilometer langen Strecke zwischen München und Bayrischzell/
Tegernsee/Lenggries unterwegs.
Referenzstrecken sind ausgewählte Eisenbahnstrecken in Bayern, die für einen begrenzten Zeitraum, in der Regel drei Jahre, unter besonderer Betreuung der Bayerischen Eisenbahngesellschaft mbH (BEG) standen. Hier wurden vorbildliche und innovative Maßnahmen der Qualitätssteigerung gebündelt und modellhaft umgesetzt. Diese Strecken sind damit Teststrecken für einen modernen und qualitativ hochwertigen Schienenpersonennahverkehr (SPNV). Die Bayerische Oberlandbahn ist eine der ausgewählten Strecken. Hier die wichtigsten Maßnahmen bei der BOB.

Geschrieben am : 04/10/2015, # , Bearbeiten

Es ist nicht erlaubt diesen Benutzer aus kommerziellen Interessen zu kontaktieren.

Berlin: Verkehr mit allen Nahverkehrslinien, den Fernbahnhöfen, Flughäfen →