Atevis Aktiengesellschaft

Kontakt heydt@atevis.de

http://speditionsbuch-info.de/3817

Telefon : 06023 - 947766 - 0

Kontakt per e-Mail

Kontakt-Formular

Abbrechen

Der Deutsche Factoringverband vermeldete in den letzten 20 Jahren durchschnittliche Umsatzzuwächse im zweistelligen Prozentbereich. Es gibt nur wenige Branchen, die solch ein erfolgreiches Wachstum über Jahre aufweisen können. Die stark angezogene Nachfrage nach Factoring führte auf der Anbieterseite auch zu einer Vergrößerung der Anzahl der Factorer. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zählt über 200 Gesellschaften, die der Factoring-Erlaubnis unterliegen. Für den Unternehmer bedeutet diese große Anzahl an Factoring-Anbietern zum einen den Vorteil einer großen Auswahl. Zum anderen stellt das Unternehmen aber vor der Qual der Wahl. Welches ist der richtige Factor bzw. das passenden Factoringunternehmen? Factoring bietet ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten. So muss entschieden werden, ob ein Unternehmen die Debitorenbuchhaltung trotz Factoring beibehält (Inhouse Factoring) oder auf den Factor auslagert (Full-Service Factoring). Auch muss überlegt werden, ob eine bereits bestehende Kreditversicherung in den Factoringvertag integriert werden oder entfallen soll. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, dass das Factoring im sogenannten „stillen Verfahren“ abgewickelt wird, das heißt der Debitor wird über die Factoringabtretung nicht informiert. Ferner gibt es für bestimmte Branchen spezielle Factoringlösungen, denen der Vorrang vor Standardlösungen zu geben ist. In der Kombination gibt es über 100 Factoringvarianten. Bei über 200 Factoringanbietern ist es für ein Unternehmen ein schwieriges Unterfangen den für sich optimalen Factor zu finden, der das passende Factoring zu minimalen Kosten anbietet. Hier ist interessierten Unternehmen der Rückgriff auf spezialisierte Factoringmakler (Factoring Broker) zu empfehlen. Diese Factoringspezialisten arbeiten unabhängig von den Anbietern und suchen für ein Unternehmen aufgrund einer vorherigen eingehenden Analyse geeignete Anbieter. Dazu gehört auch ein transparenter Kostenvergleich. Denn auch hier agiert die Factoringbranche nicht einheitlich und arbeitet mit unterschiedlichen Kostenberechnungen und Kostenbestandteilen. Wichtig ist, dass die Factoringspezialisten auch eine gesetzliche Zulassung als Kreditversicherungsmakler haben, damit die fachlichen Aufgabenstellungen im Zusammenspiel von Factoring und Kreditversicherung kompetent gelöst werden können. Die Einschaltung spezieller Factoring-Makler hat für das Unternehmen zudem den Vorteil, dass die Beauftragung kostenfrei ist. Kommt ein Vertrag zu Stande, wird zwar eine Factoring-Fee fällig, die wird aber vom Factor entrichtet. Unternehmen, die sich über Möglichkeiten und Kosten des Factorings informieren wollen, ist zu raten die Unterstützung von Factoringmaklern zu nutzen, um eine betriebsoptimale Entscheidung zu treffen. Bei weitergehendem Interesse sprechen Sie uns bitte gerne an.

Geschrieben am : 04/10/2015, # , Bearbeiten

Es ist nicht erlaubt diesen Benutzer aus kommerziellen Interessen zu kontaktieren.

← Partner der Finanzierungsgruppe Mittelstand LTDC.J.WEBER - Financier & Consultant →